Geldwechselkurs

Der Geldwechselkurs ist der Preis, der für den Bezug einer ausländischen Währung bezahlt werden muss. Er wird offiziell auch als Devisenkurs bezeichnet und auf dem globalen Devisenmarkt gebildet.

Die Wechselkurse der verschiedenen Währungen werden unter anderem in Tageszeitungen, auf den Internetseiten der Europäischen Zentralbank oder auf anderen Internetseiten veröffentlicht und täglich der Marktlage angepasst.

Die Änderungen beim Geldwechselkurs werden durch Angebot und Nachfrage des Marktes bestimmt. Marktakteure sind dabei Großinvestoren einerseits (Zentralbanken, Großbanken und Unternehmen) sowie Kleinanleger andererseits. Besteht für eine Währung eine große Nachfrage, so steigt der Devisenkurs. Umgekehrt fällt der Währungskurs, wenn das Angebot die Nachfrage übersteigt. Der Ort, an dem Angebot und Nachfrage zusammentreffen, ist die Börse.

Sollte sich der Wechselkurs über eine bestimmte Grenze hinaus entwickeln, so kann die jeweilige Landeszentralbank intervenieren und – in Abhängigkeit der gültigen Gesetze des Landes – beispielsweise mehr oder weniger Geld zur Verfügung stellen oder den Referenzzinssatz (der Zinssatz, zu dem sich die Banken refinanzieren) senken bzw. anheben.

Auch in der Wirtschaft und Politik spielen Wechselkursänderungen eine große Rolle. Von der Entwicklung der Devisenkurse eines Landes kann auch die Entwicklung einer Volkswirtschaft prognostiziert werden.

Der Geldwechselkurs ist beim Umtausch von Geld vor Antritt einer Reise bzw. direkt im Ausland von großer Bedeutung. Die von Banken und Wechselstuben angebotenen Wechselkurse variieren je nach Einrichtung und weichen von den offiziellen Devisenkursen ab – die Differenz ist dabei der Verdienst des Anbieters.

Generell erhalten Verbraucher beim Geldumtausch in Fremdwährung unmittelbar vor Ort meist die günstigeren Wechselkurse als hierzulande. Sinnvoll ist deshalb, vor Abreise nur einen kleinen Bargeldbetrag in die jeweilige Währung einzuwechseln und den Rest direkt im Ausland umzutauschen. Auch umgekehrt ist es empfehlenswert, Restgeld noch vor der Heimreise nach Deutschland in Euro umzutauschen.

Im Internet finden sich Währungsrechner, die den aktuellen Geldwechselkurs angeben und den Geldumtausch von Euro in Fremdwährung mit der Eingabe eines beliebigen Betrages berechnen.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, dann teilen Sie ihn doch.

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie müssenangemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.

Social Media

 

Partner

 

Gastautoren

Gastautor Unser Magazin bietet Ihnen immer wieder die Möglichkeit eigene Artikel bei uns zu veröffentlichen. Wenn Sie Sachverstand und Lust haben Ihr Wissen mit Anderen zu teilen, dann melden Sie sich bei uns. Wir freuen uns über jede Nachricht.

Facebook